Esel

Frederic

Poitouesel Frederic ist ein prachtvoller Vertreter der sehr seltenen, vom Aussterben bedrohten Eselrasse Baudet de Poitou. Der lustige Lausbub kam mit einer Hodenanomalie zur Welt und war daher zur Zucht nicht geeignet. Er kam zu uns, wurde kastriert und ist sehr gut in unsere weiße Barockeselherde integriert. Mit unseren Pferden versteht sich Frederic bestens, Ziege Marlies ist seine Freundin. Frederic ist ein besonders kluger Esel, der immer zu lustigen Streichen aufgelegt ist. Er braucht viel Pflege und Beschäftigung, ist ein großer Schmuser und sehr verspielt.

Nuffi

Unser weißer Barockesel Nuffi wurde im Nationalpark Neusiedlersee geboren. Er wurde von seiner Mutter nicht angenommen und schwer am Auge verletzt. Als winziges, mutterloses Fohlen kam er zu uns in den Tierpark Wolfsgraben. Er wurde intensiv tierärztlich behandelt und wir haben ihn mit der Flasche großgezogen. Nuffi hat nur noch ein Auge, was ihn aber gar nicht beeinträchtigt. Er ist der beste Freund und unermüdliche Spielgefährte von unserem Frederic und ein richtiger Clown.

Lottchen

Das entzückende weiße Barockeselmädchen Lottchen kam als wenige Stunden altes Fohlen mit einer schweren Kopfverletzung zu uns. Die Mutter war mit der Herde weitergezogen und Ranger des Nationalparks Neusiedlersee fanden das winzige, verletzte Eselbaby. Wir haben lange um Lottchens Leben gekämpft  und sie schließlich  mit der Flasche großgezogen. Aus dem entzückenden Eselfohlen wurde eine große kräftige Eselstute, die besonders anhänglich und menschenbezogen ist und auch Kinder auf sich reiten lässt.

Liesi

Unsere Liesi kam auch aus dem Nationalpark Neusiedlersee zu uns und war nur wenige Tage alt, als sie an Fohlenlähme erkrankte. Ihre Mutter nahm sie daraufhin nicht mehr an und so kam sie ebenfalls zur Behandlung und Flaschenaufzucht zu uns. Wir haben intensiv gegen diese schwere Erkrankung gekämpft und letztendlich wurde unsere Liesi wieder gesund. Sie wurde eine schöne und sehr liebe Eseldame, die jedoch immer wieder mit Hautproblemen zu kämpfen hat und medizinische Behandlungen braucht.

Hexe

Die weiße Eselstute Hexe kam zeitgleich mit Liesi im zarten Alter von zwei Tagen zu uns und war ebenfalls an Fohlenlähme erkrankt und von der Mutter verstoßen worden. Wir zogen die beiden winzigen Fohlen gemeinsam groß und besiegten schließlich auch ihre Krankheit. Nomen est Omen ist Hexe eine besonders lebhafte und immer zu Streichen aufgelegte Stute geworden. Unsere drei weißen Barockeselstuten sind unzertrennlich und Menschen gegenüber besonders geduldig und freundlich.

Pedro

Der graue Zwergeselwallach Pedro stammt noch aus dem ursprünglichen Tierpark Wolfsgraben, in dem grauenhafte Zustände geherrscht haben. Er hat viel mitgemacht in seinem Leben und lebt jetzt mit seinen beiden Kindern Paulinchen und Julius bei uns. Pedro ist schon sehr alt aber dank intensiver Pflege und Betreuung noch immer guter Dinge. Pedro ist immer noch für einen überraschenden Schabernack gut, den man ihm gar nicht mehr zutrauen würde.

Julius

Die Mutter unseres Zwergeselwallachs Julius haben wir trächtig aus dem alten Tierpark übernommen. Da die Stute in einem sehr schlechten Zustand war, kam Julius in einer Pferdeklinik zur Welt. Das winzig kleine Eselfohlen zeigte uns damals schon, was es so drauf hat und wurde ein richtiger Lausbub. Es vergeht kein Tag, an dem er nicht irgendetwas anstellt. Julius ist sehr verschmust und liebt Streicheleinheiten.

Paulinchen

Unser einziges Zwergeselmädchen Paulinchen kam in einer eisigen Nacht zur Welt und wäre nach ihrer Geburt fast an Unterkühlung gestorben. Die Ärzte der Universität Wien konnten das entzückende kleine Fohlen gerade noch retten. Paulinchen wurde gesund und wuchs zusammen mit ihrem Halbbruder Julius bei uns auf. Vor einigen Jahren erkrankte Paulinchen an Krebs, konnte aber durch zwei Operationen zum Glück geheilt werden. Sie ist die Anhänglichste unter unseren Eseln und folgt uns auf Schritt und Tritt.

Mariechen

 

Mariechen ist eine dreifarbige Scheckeselstute und kam als Jahrlingsfohlen über Ungarn zu uns. Sie war zwischenzeitlich in der Steiermark untergebracht, konnte aber nicht behalten werden. Es gab dort auch keine Eselgesellschaft für Mariechen. Nun hat sie bei uns im Tierpark Wolfsgraben ein gutes zu Hause mit vielen Langohrfreunden gefunden. Mariechen wurde tierärztlich versorgt und ist bereits bestens in unsere Eselherde integriert. Das junge Eselchen braucht besonders viel Zuwendung und Beschäftigung.

Muli Gretl

Das kleine Muli Gretl stammt auch noch aus dem ehemaligen Tierpark und hat durch die schlechte Haltung eine schwere Stoffwechselerkrankung davongetragen. Unsere süße Gretl hat einen starken Charakter und ihren eigenen Kopf. Gegen die oft notwendigen tierärztlichen Behandlungen wehrt sie sich tapfer. Ansonsten ist sie aber sehr menschenfreundlich und genießt es besonders,  geputzt und verwöhnt zu werden.

Galerie

Eseltraining für Palmprozession

Mit Liesi und Lottchen, unseren beiden weißen Barockeselstuten, trainieren wir fleißig für die Palmsonntagsprozession 2018 in Baden bei Wien. Der ORF hat uns dabei begleitet.

© Video: ORF (Daheim in Österreich, 23.3.2018)

Seltene Eselrassen

Das Kamerateam von Daheim in Österreich hat unseren Poitou-Esel Frederic und unsere Herde weißer Barockesel besucht. In dem Beitrag ging es insbesondere auch um seltene vom Aussterben bedrohte Eselrassen.

© Video: ORF (Daheim in Österreich, 19.9.2017)

Weiße Esel bei der Palmweihe

Der ORF hat uns bei der Palmsonntagsprozession in Baden mit den beiden Eseldamen Liesi und Lottchen begleitet.

© Video: ORF (Niederösterreich Heute, 9.4.2017)